Kampagne gestartet

„Schieb den Gedanken nicht weg!“ Kampagne für ein Umdenken bei sexueller Gewalt gegen Kinder gestartet

Anlässlich des 8. Europäischen Tages zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexueller Gewalt stellten Bundesfamilienministerin Lisa Paus und die Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Kerstin Claus, die gemeinsame Aufklärungs- und Aktivierungskampagne „Schieb den Gedanken nicht weg!“ vor.

Im Fokus der Kampagne stehen Aufklärung und Sensibilisierung, denn Kinder und Jugendliche sind vor allem im eigenen Umfeld der Gefahr sexueller Gewalt ausgesetzt. Die mehrjährige Kampagne wird Informationsmaterialien bereitstellen und lokale Netzwerke und kommunale Initiativen unterstützen. Dafür wird ein Kampagnenbüro eingerichtet.